Forstbetrieb

Aus dem klösterlichen Erbe besitzt der Katholische Konfessionsteil heute rund 315 Hektaren Wald. Nach der Enteignung des Klosters durch den Kanton, übergab dieser einen Teil des Waldbesitzes den Katholikinnen und Katholiken.

Der Forstbetrieb des Katholischen Konfessionsteils ist heute für die Pflege und Bewirtschaftung verantwortlich. Das Team setzt sich aus einem Förster, einen Forstwart und zwei auszubildenden Forstwarten zusammen. Die Erträge des Forstbetriebes fliessen in die laufende Rechnung des Katholischen Konfessionsteils. Somit trägt das klösterliche Erbe zur Finanzierung der kirchlichen, diakonischen und kulturellen Aufgaben von heute bei. Flyer mit Dienstleistungen


Förster
Patrik Schilling
Tel. 079 746 98 68
patrik.schilling@wald-sg.ch


Forstwart
Ruedi Schläpfer

Lernende:
Carlo Moser
Hansueli Sonderegger