Eine St.Galler Institution: die «flade»

Als Klosterschule entstanden, lebt und lehrt die flade christliche Werte und integriert diese in einem neuzeitlichen Umfeld. Ihr Leitbild definiert denn auch einen Geist der Offenheit und will das Zusam­menleben im Schulalltag inspirieren.
Die Klosterschule stellte während tausend Jahren die Ausbildung der Mönche und Menschen im Abteigebiet sicher. Im Sog der französischen Revolution liess man Kloster und Schule schliessen. Aus Teilen des Klostervermögens entstand darauf eine neue Schule: die Katholische Kantonssekundarschule (flade).
Zwei Jahrhunderte später ist vieles anders. Vom mönchischen Fleiss, dem benediktischen Mass und dem Gemeinschaftssinn der einstigen Klosterschule hat sich die flade jedoch einiges bewahrt. Die flade unterhält eine Knaben-, eine Mädchen- und eine gemischte Schule. Sie begleitet die Jugendlichen durch ein wichtiges Kapitel ihres Lebens: Pubertät und Berufswahl. Und hilft ihnen, im Leben einen tieferen Sinn zu finden.
Die flade ist eine öffentliche Sekundarschule und unterrichtet nach dem kantonalen Lehrplan. Sie unterstützt die Eltern in der Erziehung ihrer Kinder und vermittelt die grundlegenden Kenntnisse. Zudem fördert die flade vielfältige Begabungen, leitet zum selbständigen Denken und Handeln an und öffnet den Zugang zur Kultur. Darüber hinaus vermittelt die flade christliche Grundsätze und hilft den Jugendlichen bei der Entwicklung einer ausgeglichenen Persönlichkeit. Die flade will den Jugendlichen helfen, die christlichen Werte in ihr Leben zu integrieren. Und sich dafür in Familie, Beruf und Gesellschaft einzusetzen.

flade
Klosterschulhaus
Klosterhof 6c
9000 St.Gallen
Tel. 071 227 33 90
Fax 071 227 33 91
sekretariat.kloster@flade.ch

Gallusschulhaus
Moosbruggstrasse 21
9000 St.Gallen
Tel. 071 227 34 03
Fax 071 227 34 01
sekretariat.gallus@flade.ch

Notkerschulhaus
Lindenstrasse 175
9016 St.Gallen
Tel. 071 282 44 33
Fax 071 28244 34
sekretariat.notker@flade.ch

Website der flade