Starker Partner: Das Bistum

Das seit 1847 bestehende Bistum St.Gallen ist eines von sechs Bistümern in der Schweiz und umfasst den Kanton St.Gallen sowie die Halbkantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden. Letztere sind apostolische Administraturen des Bischofs von St.Gallen. Die Bindungen zwischen Katholischem Konfessionsteil und Bistum sind sehr eng.

Das Bistum und die Pfarreien, die in Seelsorgeeinheiten organisiert sind, haben als zentrale Aufgabe ihres Wirkens die Seelsorge an den Menschen. Gemeinsam mit dem Katholischen Konfessionsteil und den Kirchgemeinden tragen sie dazu bei, dass im Kanton und Bistum die Kirche gedeiht und lebendig bleibt.

Das rechtliche Verhältnis des Konfessionsteils zum Bistum richtet sich nach dem Bistumskonkordat. Während das Bistum und die Pfarreien vor allem die Seelsorge an den Menschen als zentrale Aufgabe haben, stellen der Konfessionsteil und die Kirchgemeinden die finanziellen Mittel und baulichen Einrichtungen für die Bistumsleitung, die Arbeitsstellen und die Spezialseelsorge bereit, welche die Seelsorge und damit den Aufbau einer lebendigen kirchlichen Gemeinschaft ermöglichen. Diese Aufgaben greifen stark ineinander, und in vielen Fällen ist eine enge Zusammenarbeit nötig.

Mitspracherecht bei der Bischofswahl

Ein besonderes, schweizweit einzigartiges demokratisches Mitspracherecht haben der Administrationsrat und das Katholische Kollegium bei der Bischofswahl. Das Kollegium erhält vom Domkapitel vor der Bischofswahl die Liste der sechs Wahlkandidaten und hat die Möglichkeit, höchstens drei «nicht genehme Kandidaten» zu streichen. Die Wahl des St.Galler Bischofs erfolgt dann durch das Domkapitel. Anschliessend bestätigt der Papst die Wahl und setzt ihn kirchenrechtlich in sein Amt als Bischof ein.

Bischöfliches Ordinariat
Klosterhof 6b
Postfach 263
9001 St.Gallen
Tel. 071 227 33 40
Fax 071 227 33 41
kanzlei@bistum-stgallen.ch

Website des Bistums St.Gallen